FORUM Sexualaufklärung und Familienplanung, Heft 4-2002: Gleichgeschlechtliche Lebensweisen

FORUM Sexualaufklärung und Familienplanung, Heft 4-2002: Gleichgeschlechtliche Lebensweisen
1 von mehreren

Thema

Auflage: Dezember 2002

Erscheinungsjahr 2002
Medienart

Broschüre, DIN A4, 36 Seiten

Schutzgebühr

Inhalt

"Gleichgeschlechtliche Lebensweisen" - dieses FORUM behandelt das neue Lebenspartnerschaftsgesetz, Kinderwünsche und Adoptionsrechte, sexualpädagogische Ansätze, aktuelle Modell- und Praxisprojekte aus den Bundesländern. Außerdem stellen wir in Beiträgen und in der INFOTHEK viele empfehlenswerte Publikationen vor, die in letzter Zeit erschienen sind. Dennoch kann dieses Heft nicht nur auf Fortschritte, auf weitgehende Enttabuisierung und Liberalisierung von Homosexualität verweisen. Vielmehr, und dies diskutiert vor allem Jan Feddersen in seinem DIALOG-Beitrag, ist die Liberalität fragil und nur in Teilbereichen verlässliche Realität: Einerseits existieren starke gay communities und es sind im politischen und sozialen Bereich Erfolge zu verbuchen, zugleich ist Gewalt gegen Homosexuelle, etwa im ländlichen Raum, keine Seltenheit, und in den meisten Familien und in der Schule ist Homosexualität verpönt, werden den Coming-outs junger Lesben und Schwuler nach wie vor erhebliche Widerstände entgegengesetzt.

In seinem Interview für FORUM 4-2001 ("Gender Mainstreaming") hat der Sexualwissenschaftler Gunter Schmidt deutlich gemacht, dass es Untersuchungen zufolge "heute zu einer ungewöhnlich frühen, ungewöhnlich militanten und effektiven heterosexuellen Sozialisation" komme. Und eine repräsentative Marketing- Studie von "Iconkids & youth" (vgl. Beiträge von Braun/Lähnemann und Belling) aus dem Jahr 2002 konstatiert, dass 61% der 12- bis 17-Jährigen (71% der Jungen und 51% der Mädchen) negative Einstellungen Schwulen und Lesben gegenüber haben, doppelt so viele wie vier Jahre zuvor. Das Spannungsfeld aus "good news" und "bad news" (Feddersen), die Kluft zwischen politischen Vorstößen und pädagogischer Praxis (Behrens) ist Gegenstand der Diskussion in diesem FORUM.

Joachim Braun und Lela Lähnemann aus Berlin schildern, wie gleichgeschlechtliche Liebe in der Sexualpädagogik thematisiert wird. Sie haben diverse Materialien ausgewertet und definieren Qualitätskriterien für einen angemessenen Umgang des Faches mit Homosexualität. Eine Auseinandersetzung aller Jugendlichen mit Fragen der Geschlechtsidentität und sexuellen Orientierung, so ihr Fazit, müsse dringend vorangebracht werden.

Eine veränderte Rechtspolitik und einen Paradigmenwechsel im Bildungsbereich skizziert Christoph Behrens. Doch wenngleich Diskriminierung weitgehend geächtet ist und entsprechende Ziele bei Regierungen und Nichtregierungsorganisationen Konsens seien, stehe pädagogischen Institutionen "die Entdeckung des Themas häufig noch bevor". Vor allem Schule, Jugendhilfe und Familienbildungsstätten fordert Behrens auf, sich der Umsetzung von Antidiskriminierungs- Maßnahmen nicht länger zu verschließen. Mit "Difference Troubles" stellt der Autor ein Modell vor, das, unter Bezugnahme auf eine "Pädagogik der Vielfalt", einen Dialog um Zielsetzungen und Wirksamkeit entsprechender Maßnahmen initiiert.

Pascal Belling berichtet von den Grundlagen und Praxisbeispielen lesbischer und schwuler Jugendarbeit in NRW. Unter den enorm zahlreichen Aktivitäten in diesem Bundesland finden besonders die Evaluationsergebnisse zur "SchLAuen Kiste" und das länderübergreifende Projekt "TRIANGLE" besondere Erwähnung. Für die BZgA schließlich erläutert Wolfgang Müller die Entwicklung, Qualitätssicherung und Auswertungsergebnisse zu der Broschüre "Unser Kind fällt aus der Rolle", einem Medium für Eltern zu homosexuellem Coming-out und zur HIV-Prävention.

"FORUM Sexualaufklärung und Familienplanung" - Alle Materialien

1 von mehreren
Heft 2-2020: Digitale BeratungDetails ansehen
Kostenlos
1 von mehreren
Heft 1-2020: Peer-Ansätze - Forum SexualaufklärungDetails ansehen
Kostenlos
1 von mehreren
Heft 1-2019: Social MediaDetails ansehen
Kostenlos
1 von mehreren
Heft 1-2019: Social Media (English)Details ansehen
1 von mehreren
Heft 2-2018: Prävention sexualisierter Gewalt - Forum SexualaufklärungDetails ansehen
1 von mehreren
Heft 1-2018: Kontext: FluchtDetails ansehen
Kostenlos
1 von mehreren
Heft 2-2017: Verhütung und soziale LageDetails ansehen
Kostenlos
1 von mehreren
FORUM Heft 1-2017: Sexualität und BehinderungDetails ansehen
Kostenlos
1 von mehreren
FORUM Sexualaufklärung Heft 1-2016: Verhütung / NotfallkontrazeptionDetails ansehen
1 von mehreren
FORUM Sexualaufklärung Heft 1-2014: AdoptionDetails ansehen
Kostenlos
1 von mehreren
Forum Sex Education and Family Planning: AdoptionDetails ansehen
Kostenlos
1 von mehreren
Forum Sex Education and Family Planning: Pregnancy AdviceDetails ansehen
1 von mehreren
FORUM Sexuaulaufklärung Heft 2-2011: Sexualaufklärung InternationalDetails ansehen
1 von mehreren
FORUM Sexuaulaufklärung Heft 1-2011: Alleinerziehend im LebensverlaufDetails ansehen
1 von mehreren
Forum Sex Education and Family Planning: BoysDetails ansehen
Kostenlos
Background Polygon
Bitte beachten!

Weitere Informationen

Aktuelle Lieferzeiten

Aufgrund eines stark erhöhten Bestellaufkommens kann die übliche Lieferzeit von 5-7 Werktagen derzeit leider nicht gewährleistet werden. Bitte richten Sie sich auf eine Lieferzeit von ca. 7-10 Werktagen ein. Wir bitten freundlich um Verständnis.

Schulbestellungen in den Schulferien

In der Zeit der Schulferien kann keine Auslieferung an Schuladressen erfolgen.

Mehr Informationen

Coronavirus & Corona-Schutzimpfung

Nützliche Infografiken, Merkblätter in Fremdsprachen oder Poster rund um die Impfung: Hier finden Sie leicht verständliche Informationen zum Coronavirus, fachlich gesichert und aktuell. Unsere Materialien beantworten die wichtigsten Fragen u.a. zur Schutzimpfung. Viele Inhalte sind in Leichter Sprache erhältlich.

Corona-Materialien herunterladen
Background Polygon