FORUM Sexualaufklärung und Familienplanung, Heft 2-2020: Digitale Beratung

FORUM Sexualaufklärung und Familienplanung, Heft 2-2020: Digitale Beratung
1 von mehreren

Besonders geeignet für:
Erscheinungsjahr 2021
Schutzgebühr

Inhalt

Digitale Kommunikation per Mails, Messengerdienste oder Soziale Medien ist inzwischen längst nicht nur für »Digital Natives« selbstverständlich. COVID-19 und die Kontaktbeschränkungen haben für einen weiteren Schub gesorgt, mit Home-Office in der Arbeitswelt und Videokonferenzen bis hinein ins Private. Für Beraterinnen und Berater in der Sozialen Arbeit ergeben sich gleich zweifach besondere Herausforderungen: Einerseits ist der Bedarf an Beratung in diesen Zeiten besonders hoch, andererseits sind die Bedingungen aufgrund der Reduzierung unmittelbarer Kontakte für die Beratenden besonders schwierig.

Wie sich Onlineberatung professionalisiert, welche Chancen sie bietet und wie sie sich in Zukunft entwickeln kann, zeigt Robert Lehmann in seinem einleitenden Beitrag. Joachim Wenzel, Stephanie Jaschke und Emily Engelhardt befassen sich im Kern mit methodischen Aspekten der Beratung per Telefon und per Video im Kontext der Pandemie.

Wir freuen uns, dass wir den Psychologen Bodo Reuser für ein Interview gewinnen konnten. Er berichtet über die Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung, Fragen von Jugendlichen und Eltern und gibt Tipps für Beratende.

IFOTES, der internationale Dachverband für Telefonseelsorge, hat Qualitätsstandards entwickelt, die auch für digitale Beratung gelten. Diana Rucli von IFOTES analysiert, wer Onlineberatung nutzt und was junge Menschen motiviert, sich als Beratende ausbilden zu lassen.

Michael Hillenkamp stellt den »Krisenkompass« der Telefonseelsorge vor, Anna Zacharias und Heidi Schütz »Nummer gegen Kummer e. V.«, Christine Weyh die Onlineberatung des Hilfetelefons »Gewalt gegen Frauen«, Kathrin Weitzel berichtet über die Rolle der Sexualaufklärung bei JugendNotmail, Sylvia Krenzel und Ulrike Mund definieren Onlineberatung als Möglichkeit, das Schweigen über sexualisierte Gewalt zu brechen.

Auch Hebammen nutzen digitale Chancen; wie und warum, erklärt Ursula Jahn-Zöhrens.

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) legt Studienergebnisse einer Fachkräftebefragung zu Beratung im Lockdown vor und unterstützt Fachkräfte und Familien durch Onlineangebote. Gisela Hartmann-Kötting und Ilona Renner berichten.

Unsere Projektskizzen informieren unter anderem über erste Ergebnisse einer Befragung von Schwangerschaftsberaterinnen zur Arbeit mit digitalen Formaten während der Covid-19-Pandemie. Die Studie wurde von der BZgA beauftragt. Gern berichten wir Ihnen bald über weitere Auswertungsergebnisse.

Ihre Redaktion

"FORUM Sexualaufklärung und Familienplanung" - Alle Materialien

1 von mehreren
Heft 1-2020: Peer-Ansätze - Forum SexualaufklärungDetails ansehen
Kostenlos
1 von mehreren
Heft 1-2019: Social MediaDetails ansehen
Kostenlos
1 von mehreren
Heft 1-2019: Social Media (English)Details ansehen
1 von mehreren
Heft 2-2018: Prävention sexualisierter Gewalt - Forum SexualaufklärungDetails ansehen
1 von mehreren
Heft 1-2018: Kontext: FluchtDetails ansehen
Kostenlos
1 von mehreren
Heft 2-2017: Verhütung und soziale LageDetails ansehen
Kostenlos
1 von mehreren
FORUM Heft 1-2017: Sexualität und BehinderungDetails ansehen
Kostenlos
1 von mehreren
FORUM Sexualaufklärung Heft 1-2016: Verhütung / NotfallkontrazeptionDetails ansehen
1 von mehreren
FORUM Sexualaufklärung Heft 1-2014: AdoptionDetails ansehen
Kostenlos
1 von mehreren
Forum Sex Education and Family Planning: AdoptionDetails ansehen
Kostenlos
1 von mehreren
Forum Sex Education and Family Planning: Pregnancy AdviceDetails ansehen
1 von mehreren
FORUM Sexuaulaufklärung Heft 2-2011: Sexualaufklärung InternationalDetails ansehen
1 von mehreren
FORUM Sexuaulaufklärung Heft 1-2011: Alleinerziehend im LebensverlaufDetails ansehen
1 von mehreren
Forum Sex Education and Family Planning: BoysDetails ansehen
Kostenlos
Background Polygon
Bitte beachten!

Weitere Informationen

Aktuelle Lieferzeiten

Aufgrund eines stark erhöhten Bestellaufkommens kann die übliche Lieferzeit von 5-7 Werktagen derzeit leider nicht gewährleistet werden. Bitte richten Sie sich auf eine Lieferzeit von ca. 7-10 Werktagen ein. Wir bitten freundlich um Verständnis.

Schulbestellungen in den Schulferien

In der Zeit der Schulferien kann keine Auslieferung an Schuladressen erfolgen.

Mehr Informationen

Coronavirus & Corona-Schutzimpfung

Nützliche Infografiken, Merkblätter in Fremdsprachen oder Poster rund um die Impfung: Hier finden Sie leicht verständliche Informationen zum Coronavirus, fachlich gesichert und aktuell. Unsere Materialien beantworten die wichtigsten Fragen u.a. zur Schutzimpfung. Viele Inhalte sind in Leichter Sprache erhältlich.

Corona-Materialien herunterladen
Background Polygon